fbpx

2 September 2021

minuten lesezeit

0 Kommentare

So vermeidest du Stress im Home-Office – 15 Tipps

Hast du auch Stress im Home-Office? Bedingt durch die Corona-Pandemie arbeiten deutlich mehr Arbeitnehmer im Home-Office als je zuvor. Das ist nicht neu. Neu ist allerdings, dass sich völlig neue Stresssituationen aufgetan haben, mit denen wir umgehen müssen. In diesem Artikel geht es daher darum, wie du Stress zuhause eindämmen, abbauen oder gar vermeiden kannst.

Wie hängen Stress und Home-Office zusammen?

Du arbeitest mehrere Tage pro Woche zuhause? Wenn du privilegiert bist, hast du möglicherweise ein Arbeitszimmer oder einen Arbeitsbereich, der optimal ausgestattet ist. Du bist nicht umringt von spielenden Kindern oder einem ebenfalls im Home-Office arbeitenden Partner.

Wie sieht aber nun die andere Seite aus? Du bist zuhause. Du musst Familienleben und Beruf unter einen Hut bekommen. Du arbeitest in einer Arbeitsecke oder am Küchentisch. Nicht selten wirst du gestört. Du bist Multiprojektmanager und jonglierst deine Tasks – egal ob private oder berufliche.

Das ist vermutlich der Moment, an dem Stress im Home-Office entstehen kann. Hierzu gibt es viele Untersuchungen, die den Stressfaktoren bei der Heimarbeit auf den Grund gehen. Das switchen zwischen Privat und Beruf ist vermutlich der Kernaspekt, die räumliche Koexistenz der beiden Lebensbereiche eine anderer. Die Liste ist lang.

Stressabbau und Resilienz

Es gibt einige Bücher, die sich mit dem Thema Stress, Stressabbau und Resilienz beschäftigen. Insbesondere der Resilienz-Begriff hat durch die Remote-Arbeit im Home-Office nochmal enorm an Bedeutung und Verbreitung gewonnen.

Resilienz bezeichnet die psychische oder innere Widerstandskraft gegenüber vielen Formen von Stress. Resilienz ist glücklicherweise trainierbar.

Ursachen von Stress im Home-Office

Zuerst muss man natürlich einmal erwähnen, dass die Arbeit im Home-Office nicht zwangsläufig Stress auslöst. Für viele Arbeitnehmer ist das zuhause arbeiten eine gute Sache. Für viele bündelt es eine ganze Reihe Vorteile, die sich bedingt durch die Pandemie erst jetzt gezeigt haben:

  • Zeitersparnis für den Arbeitsweg
  • Flexiblere Aufteilung zwischen privaten Aufgaben (Erledigungen usw.) und beruflichen
  • Nähe zur Familie
  • usw.
Gestresste Frau im Home-Office

Gestresst durch Multitasking im Home-Office

Exakt die gleiche Liste kann für andere eine Liste der Stressfaktoren bzw. Stressverursacher sein. Das ist individuell völlig verschieden.

Die 5 größten Stressfallen

Landläufig unterscheidet man aber fünf verschiedene Bereiche, die zu Stressfallen werden können bzw. Stress im Home-Office auslösen:

1. Privatleben vs. Berufsleben

Du solltest lernen dein Privat- und Berufsleben zu trennen. Es bringt dir gar nichts, wenn du während dem Essen deine Arbeit weiter ausübst oder wenn du kurz vor dem Schlafen gehen noch einmal schnell deine E-Mails oder Anrufe checkst. Mit der Art kannst du nie abschalten und das führt zu Stress. Wenn du Feierabend machst, dann mache ihn auch wirklich.

2. Zeit zum Arbeiten

Für viele ist Home-Office sinnvoll, weil sie nun zuhause sind, wenn es die Kinder auch sind. Aber genau das kann auch zu einer riesigen Belastung werden. Teile deine Arbeit so ein, dass du Zeit für deine Arbeit hast, wenn die Kinder noch nicht zuhause sind und du Zeit für deine Kinder hast, wenn sie nach der Schule oder dem Kindergarten daheim sind. 

3. Fokussiert sein

Ablenkung kann ein großer Stressfaktor sein. Für manche klingt es toll, wenn sie neben einem wichtigen Telefonat noch schnell den Geschirrspüler ausräumen und die Wäsche aufhängen können. Aber hier kommst du nie zur Ruhe. Versuche alles nacheinander und in Ruhe zu erledigen. Du wirst sehen, dein Körper wird es dir danken. 

Nichts verpassen!

Erhalte eine E-Mail, sobald ein neuer Blogbeitrag erscheint

4. Kontakt zu Kollegen

Hast du nicht genügend Kontakt zu deinen Kollegen, kann dies dazu führen, dass viele Fehler passieren – zum Beispiel doppelte Buchungen usw. Um diese Fehler wieder zu beseitigen, benötigt man wieder Zeit, welche man meistens eh nie hat und auch Kraft und Geduld. 

5. Druck und Erwartungen

Viele setzen sich zu sehr unter Druck. Sie wollen dem Chef und den Kollegen gefallen. Vielleicht mit Überstunden, welche auf Dauer nicht gut für einen sind oder indem sie zu viele Aufgaben übernehmen, die sie allein gar nicht bewerkstelligen können. Wenn du unter Zeitdruck stehst, verfällst du automatisch in Stress. Also lieber einen Gang zurückschalten. 

15 Tipps zur Stressvermeidung

Im Folgenden möchte ich dir 15 Tipps bzw. Ratschläge an die Hand geben, die dir helfen können, Stress zu mindern oder gar ganz zu vermieden. Manche wirken auf den ersten Blick nahezu profan.

Tue mir aber bitte trotzdem den Gefallen und denke einmal über jeden einzelnen Punkt nach!

Jeder Tipp hat die Kraft etwas zu bewirken – sofern du ihn gezielt und konsequent umsetzt. 

Checkliste "Stress vermeiden"

  1. Halte deine festen Arbeitszeiten ein!
  2. Halte deine Pausenzeiten ein und mache in diesen wirklich eine Pause und erledige zum Beispiel keine Hausarbeiten!
  3. Gestalte deinen Feierabend gezielt!
  4. Halte die Kommunikation mit deinen Kollegen aufrecht!
  5. Strukturiere deinen Arbeitsalltag gewissenhaft!
  6. Vergiss deine Freunde nicht, unternimm nach Feierabend etwas!
  7. Achte auf genügend Schlaf!
  8. Tanke Energie durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung!
  9. Halte dich durch Bewegung fit!
  10. Achte auf deinen Koffein-Konsum!
  11. Nehme dir Auszeiten vom Arbeitsalltag!
  12. Pflege deine sozialen Kontakte!
  13. Sei dankbar und motiviert!
  14. Verliere nicht die Lust und den Mut!
  15. Denke positiv!

Übrigens, Teile dieses Artikels stammen aus dem Buch Überleben im Home-Office. Dort habe ich mich mit all den Facetten rund ums Zuhause arbeiten ausführlich auseinandergesetzt.

Falls du offen bist für weitere Tipps rund um das Arbeiten von zuhause, dann schau dir gerne auch meine Blogbeiträge der Rubrik Gesundheit an.

Relevante Bücher im Überblick

An dieser Stelle möchte ich es natürlich nicht missen, ein paar interessante Bücher zum Thema Home-Office und Resilienz zu empfehlen. Ausführlichere Infos zu den Inhalten gibts wie immer bei Amazon.

Hinweis zu Affiliate-Links: Letzte Aktualisierung am 19.08.2021 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Über den Autor

Patrick

Hi, mein Name ist Patrick! Wie bei vielen anderen auch hat sich bei mir in den letzten Jahren ein deutlicher Schwenk in Richtung Home-Office ergeben. Die Arbeit zuhause ist salonfähig geworden, bietet aber auch Tücken und Fallstricke. Auf BüroNinja geht es deshalb darum, wie du zuhause im Home-Office am besten klarkommen kannst und wie du deine Arbeit leichter, effizienter, gesünder und ausgeglichener gestalten kannst. Viel Spaß!

Einfach weiterlesen?

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>